Sexuelle Belästigung – das Tagesgeschäft der BRD Vertreter

Wir übernehmen nachstehend eine Kommentar von Nico Jühe zum jüngsten Vergehen eines Vertreters der BRD. Nico bezieht seinen Kommentar auf einen Artikel in der Berliner Zeitung. Da dieser “Ausrutscher” eines Vertreter des deutschen imperialistischen Staates keinen Einzelfall darstellt, übernehmen wir einen Artikel von Sputnik News von August diesen Jahres, welcher sich mit der sexuellen Belästigung beim Verfassungsschutz beschäftigt.  Selten bietet die Gegenwart Ironie. Schön, wenn es mal welche gibt. Die Aufspieler in der ersten Reihe von Humanismus, Toleranz und Menschenwürde

Weiterlesen

Freispruch für die KPD Fahne in München – Trotz alledem!

Am 1. Mai 2017 trug ein Genosse des “Arbeiterbund zum Wiederaufbau der KPD“ im Rahmen der internationalen Aktion “Revolution statt Krieg“ eine KPD-Fahne. Diese wurde ihm von einem Polizist aufgrund des KPD-Verbots von 1956 abgenommen. Am 10 September 2018 stand der Genosse dann in München vor Gericht, weil er wegen des Tragens eines verfassungswidrigen Organisationssymbol eine Strafe von 1500 Euro zahlen solle. Zur Gerichtsverhandlung sind 50 Leute erschienen. Im Verhandlungsraum war jedoch nicht genügend Platz für alle. Daher mussten viele

Weiterlesen

Wie wird ein Mensch Kommunist? – hier die Geschichte eines Genossen aus Essen

Wir veröffentlichen hier den Weg unseres Genossen J. P. aus Essen zur Kommunistischen Partei Deutschlands. Fragen können direkt per E-Mail an ihn gerichtet werden: essen(at)kpd-nrw.de   Sich von den Freien Demokraten in die Kommunistische Partei Deutschlands hinein zu entwickeln, ist fürwahr ungewöhnlich. Manch einer mag nun sicherlich Zweifel an meiner Ernsthaftigkeit äußern wollen, könnte der weltanschauliche Gegensatz zwischen dem Liberalismus und der Lehre von Marx, Engels, Lenin und Stalin doch kaum eklatanter sein. Das ein solcher Erkenntnis- und Entwicklungsprozess jedoch

Weiterlesen

AM ENDE BLEIBT DER WILLE ZUM KAMPF – EIN LETZTES „GLÜCK AUF“

ein Bericht von unserem Genossen J. P. aus Essen Mehr und mehr schließt sich die Dunkelheit um uns – mit 8 Metern pro Sekunde rauscht der Förderkorb unentwegt in die Tiefe. Die Geräusche des hektischen Treibens über Tage verhallen zusehens, das Tageslicht findet keinen Zugang mehr. Einzig sieben kleine, grell erleuchtete Grubenlampen – jeweils eine am Helm eines jeden Besuchers befestigt, lassen an den Gesichtszügen erkennen, wie nachdenklich wir doch alle sind. Nicht nur der Gedanke daran, dass wir schon

Weiterlesen

Dieses Interview mit einer jungen Kommunistin aus den Volksrepubliken haben wir kurz vor dem Anschlag auf Sachartschenko aufgezeichnet. Wir gehen hier u. a. der häufig gestellten Frage auf den Grund, ob in den Volksrepubliken von Donetzk und Lugansk wirklich der Sozialismus aufgebaut wird.

Weiterlesen

100 Jahre Novemberrevolution in Deutschland

Die Organisation Arbeit-Zukunft führt am Samstag den 10. November 2018 von 14-18 Uhr eine  Veranstaltungen zur Novemberrevolution im Frankfurter Saalbau Gallus  durch. Die KPD Hessen beteiligt sich an der Veranstaltung. Weitere Veranstaltungstermine s.u. 100 Jahre Novemberrevolution in Deutschland 100 Jahre Gründung der Kommunistischen Partei Deutschlands 100 Jahre Ermordung von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht Vor 100 Jahren gärte es in ganz Deutschland. Soldaten verweigerten den Dienst und wendeten sich gegen ihre Offiziere, Arbeiter streikten zu hunderttausenden, Frauen gingen gegen den

Weiterlesen

Deutsche Rentenverhältnisse

übernommen von der “Kommunistischen Organisation” Zur Fortsetzung der Rentenkürzungspolitik Wer bekommt keine Wut, wenn er eine alte Frau an der Supermarkt-Kasse die Cent-Stücke zählen sieht und das, obwohl die Lebensmittel, die sie kauft, ohnehin schon die billigsten sind? Wer ist nicht empört, wenn er alte Männer Kisten schleppen und Regale auffüllen sieht? Wer ist nicht sprachlos, wenn er auf den Brief von der Rentenversicherung schaut und einen lächerlichen Betrag sieht, der ihm im Alter blüht? Die durchschnittliche Rente liegt bei

Weiterlesen

KPD auf dem UZ Pressefest

Drei Tage Pressefest der DKP sind drei Tage an denen die DKP aufzeigen wollte, dass sie seit 50 Jahren die Partei sei, die die Arbeiterklasse in Deutschland zum Sozialismus führen könne. Drei Tage die auch Genossen der KPD für kontroverse Diskussionen am Stand der Roten Fahne genutzt haben, drei Tage um aufzuzeigen, dass die KPD lebt, im Herzen und in der Erinnerung der Arbeiterklasse … Wir bedanken uns bei den Genossinnen und Genossen für die Gespräche und den Zuspruch Kommunisten

Weiterlesen

KPD Verbot!? Die KPD lebt …

Die KPD wurde 1919 von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg gegründet, von Ernst Thälmann groß gemacht und von Walter Ulbricht und Wilhelm Pieck in die Arbeitereinheitspartei SED getragen. Im westlichen Teil Deutschlands wurde die KPD 1956 verboten. Die Gründung der DKP verursachte eine tiefgehende Spaltung in der revolutionären deutschen Arbeiterklasse, die noch überwunden werden muss … Mit der Konterrevolution in der DDR wurde die KPD 1990 noch auf dem Boden der DDR von den verbliebenen Kadern der Arbeiterklasse wiedergegründet. Die

Weiterlesen

In tiefer Trauer um Alexander Sachartschenko

  Wir trauern mit den Menschen in der Volksrepublik Donezk um Ministerpräsident Alexander Sachartschenko   Alexander Sachartschenko wurde am 31.08.2018 Opfer eines terroristischen Attentats im Stadtzentrum von Donezk. Er war Führer des antifaschistischen Widerstands im Donbass gegen die Kiewer Junta, die in einem Staatsstreich 2014 mit westlicher Unterstützung in der Ukraine die Macht ergriff. Er organisierte die Verteidigung gegen die faschistischen Bataillone, die ihren mörderischen Terror gegen die verfassungstreue Bevölkerung in der Ostukraine richteten und Tausende ermordet und in die

Weiterlesen
1 2 3 4 5 16